Alpe-Adria-TrailAlpe-Adria-Trail

Alpe-Adria-Trail

ET03 Döllach - Marterle

Etappenbeschreibung

Auf einem Pilgerweg zur höchstgelegenen Wallfahrtskirche Kärntens

Hinweis: Es besteht die Möglichkeit, den ersten Abschnitt der Etappe nach Mörtschsch (dieser verläuft am Glocknerradweg) mit dem Postbus abzukürzen: Abfahrt 06:55 & 10:15 (Mo-Fr), Dauer 7 min, Kosten € 2,20 p.P.


Du startest im Ortszentrum von Döllach, querst die Bundesstraße und gelangst durch das Festgelände zur Möll, die Du auf einer Fußgängerbrücke überschreitest. Am orographisch rechten Ufer gelangst Du zum Glocknerradweg, dem Du nun bis in den Weiler Stampfen (Gemeinde Mörtschach) folgst. Mit einem kurzen, aber lohnenden Umweg könntest Du zum Gartlwasserfall gelangen.

In Stampfen verlässt Du den Radweg, überquerst auf einer schönen Holzbrücke die Möll und gleich anschließend die Bundesstraße. Nach einem ganz kurzen Stück entlang der Straße biegst Du nach links und gelangst über einen Wiesenweg - teilweise auf Holzstegen - in die Ortschaft Mörtschach. Du wanderst durch den Ort bis zur Kirche St. Leonhard. Bis hierher verlief Dein Weg beinahe eben, nun beginnt aber ein längerer Anstieg: Du folgst zunächst einer Hofzufahrt, gehst dann nach links aufwärts, immer den Markierungen des "Rundwegs Guggenberger" folgend, bis Du den Kolmitzenbach überquerst. Kurz nach der Bachüberquerung gelangst Du wieder auf eine Hofzufahrt und gleich anschließend auf einen Forstweg, der Dich in mehreren Kehren durch die "Kreuterwiesen" bis in ca. 1.500m Höhe leitet. Hier biegst Du wieder auf einen Fußweg um und gelangst - zuletzt auf besonders interessanter Wegführung (steiles Gelände wird sehr geschickt gequert) - zu einem Wegkreuz nahe der Haselwand. Weiter zu einem Forstweg, den Du gleich wieder nach links oben verlässt, und durch einen mystischen "Märchenwald", fast eben, erreichst Du Dein Tagesziel, die Wallfahrtskirche Marterle.

Gehzeit: 7 Stunden
Länge: 18,2 km
Aufstieg: 1070 Hm
Abstieg: 243 Hm