Alpe-Adria-TrailAlpe-Adria-Trail

Alpe-Adria-Trail

ET11 Gmünd - Seeboden am Millstättersee

Etappenbeschreibung

Der Millstätter See ruft

Achtung: Aufgrund von Hangrutschungen im Bereich "Platzgraben" wird ab 30. Juni 2021 die Etappe im Mittelteil umgeleitet! Wir bitten um Verständnis.


Du startest Deine Wanderung in der Unteren Vorstadt bzw. am Hauptplatz in Gmünd. Beim Schloss Lodron hältst Du Dich rechts in Richtung Evangelische Kirche. Weiter wanderst Du über die Moosratte bis zur Trefflinger Landesstraße. Jetzt geht es gerade weiter durch die Autobahnunterführung bis zur Ortstafel Landfraß. Nachdem Du die Straße überquert hast, geht es über eine Brücke durch Landfraß. Du wanderst gerade weiter durch den kleinen Ortsteil Moos bis zum letzten Haus. Jetzt kommt ein kurzer Anstieg, entlang des Fichtenwaldes bis zum Wegkreuz.

Hier beginnt die Umleitung aufgrund des Hangrutsches im Platzgraben: Du hältst Dich am Wegkreuz links hinauf zur Landesstraße und wanderst diese parallel oberhalb der Originalroute, bis Dich die Umleitung nach dem Platzgraben wieder hinab zum Wanderweg leitet.
Nun gehst Du gemütlich oberhalb des Lieserflusses am Hochplateau entlang von Wald- und Wiesenwegen bis nach Kolm zum Bauer Lagger (vulgo Thomele).

Weiter marschierst Du über einen malerischen Wanderweg in die Ortschaft Treffling zur Burg Sommeregg. Hier hast Du die Möglichkeit einzukehren bzw. die Burg und das Foltermuseum (im August auch die Ritterspiele) zu besichtigen.
Von der Burg Sommeregg wanderst Du weiter in Richtung Südwesten bis zur Kreuzung unterhalb der Evangelischen Kirche Unterhaus. Weiter direkt nach Süden führt der Seebodner Erlebniswanderweg entlang des Wirlsdorfer Baches bis zur Hauptstraße. Diese wird beim Kreisverkehr gequert. Du wendest Dich für 200 Meter nach Westen und wanderst schlussendlich wieder entlang des Wirlsdorfer Baches in den Klingerpark am See.

Gehzeit: 5 Stunden
Länge: 18,0 km
Aufstieg: 293 Hm
Abstieg: 442 Hm