Alpe-Adria-TrailAlpe-Adria-Trail

Alpe-Adria-Trail

ET20 Ossiach - Velden

Etappenbeschreibung

Über den Ossiacher Tauern in das Monte Carlo von Kärnten

Vom Stift Ossiach gehst Du Richtung Süd-Westen zurück zur L 49 Ossiacher See Süduferstraße. Kurz vor der L 49 biegst Du nach links auf einen Wiesenweg, der parallel zur Bundestraße bis nach Rappitsch führt. Dort überquerst Du die Bundestraße und gehst entlang einer Baumreihe weiter die Ossiacher Tauern hinauf. Nach Süden entlang eines Bergbaches führt der Schluchtweg steil ansteigend, teilweise mit Stufen und mit Holz- und Metallsteigen versehen - ca. 350 Höhenmeter zum Tauernteich. Der wildromantische Weg führt Dich davor vorbei an einer alten Mühlen-Ruine. Weiter auf dem Weg 5 – Tauernwanderweg erreichst Du ohne wesentlichen Höhenunterschied den Gasthof Sarkoparnig.

Von Obersakoparnig folgst Du dem Weg Nr. 2 nach Oberdorf mit der Pfarrkirche und dem Museum Drabosnjakov Dom. Weiter geht es nach Köstenberg und auf dem Weg Nr. 3 zur Ruine Hohenwart. Der Römerweg, Nr. 2a, führt Dich nach Oberjeserz und in weiterer Folge zum Saissersee. Am Ufer des Saissersees entlang wanderst Du zur Aussichtskanzel in Göriach. Hier bietet sich Dir ein wunderschöner Blick auf den Wörthersee mit Velden und den Karawanken im Süden. Weiter geht es nach Kranzelhofen vorbei an der Pfarrkirche. In Richtung Velden wanderst Du immer nur leicht bergab. Durch den Teufelsgraben gelangst Du mitten ins Zentrum von Velden.

Velden liegt übrigens auch am Wörthersee Rundwanderweg, ein 55 km langer Rundweg um Kärntens größten Badesee.

Gehzeit: 6 Stunden
Länge: 17,0 km
Aufstieg: 542 Hm
Abstieg: 602 Hm