Bernstein TrailBernstein Trail

Bernstein Trail

ET11 Deutsch Schützen-Bergen - Heiligenbrunn

Etappenbeschreibung

Im Zeichen des Naturparks Weinidylle: Durch die liebliche Hügellandschaft des Naturparks an Kellerstöckln vorbei bis zur berühmten Kellergasse in Heiligenbrunn

Von Deinem Etappenstart in Deutsch Schützen-Bergen auf dem Weg der vorigen Etappe hinauf zu einer Straßengabelung. Hier wählst Du links den Schotterweg durch einen Graben, um eine weitere kleine Straße zu erreichen. Diese rechts hinauf, bis Du nach einer kleinen Rechts-Links-Kombination in einem Weingarten stehst. Diesen hinauf und am oberen Ende der Weingärten einen Feldweg nach links nehmen. Diesem folgst Du bis Du am höchsten Punkt rechts in einen Forstweg einbiegst. Ab hier wanderst Du für längere Zeit durch sehr schönen Eichenwald bis auf eine Links-Rechts-Kombination immer geradeaus. Du gelangst zu einer Wiese, an deren rechten Rand Du bis zu einer kleinen Asphaltstraße gehst. Hier rechts und nachfolgend in Sichtweite der Kirche von St. Kathrein links abbiegen, bis Du ganz in der Nähe des Ortes zu einer kleinen Fußgängerbrücke gelangst, die über einen Graben führt. Über diese Brücke und die nachfolgende Wiese bis nach St. Kathrein.

Du gehst auf der Straße nach links und biegst nach 50 m vor der Kirche in eine kleine Straße ein. Diese entlang, an der Kirche rechts vorbei und der sehr schönen kleinen Straße durch eine Allee bergauf bis zur von unten sichtbaren Magdalenen-Kapelle folgen. Vor der Kapelle nimmst Du den links führenden Forstweg, der dann bald in den Wald führt und Dich zu einer kleinen Asphaltstraße führt. Hier rechts hinauf und oben an der Kreuzung links auf eine weitere kleine Asphaltstraße, der Du oberhalb des kleinen Weilers Edlitzer Bergen und bei der nächsten Kreuzung geradeaus folgst.

Leicht bergauf kommst Du zu einer Linkskurve, in der Du bei einem Marterl rechts auf einen asphaltierten Güterweg abbiegst. Gleich hinter dem ersten alten Haus biegst Du links ab und folgst dem asphaltierten Güterweg bis zu einer etwas größeren Straße kurz vor der Wintner Bergkapelle. Hier rechts, an der Kapelle vorbei und der Straße leicht bergab eine ganze Zeitlang folgen. Nach einer langgestreckten Linkskurve biegst Du scharf rechts in einen kleinen asphaltierten Güterweg ein, dem Du 500 m bergauf folgst.
Nun biegst Du links in eine Forststraße ein, der bald in einen Feldweg übergeht. Der Weg führt durch Wiesen und dann durch Wald entlang eines schwach ausgeprägten Hügels und wird immer naturbelassener. Nach einer Weile kommst Du wieder zu Weingärten und Du erreichst einen kleinen asphaltierten Güterweg. Hier links und bei der nächsten Abzweigung wieder rechts hinab bis zu der größeren Straße, die immer entlang der Kellerstöckl führt. Dieser Straße folgst Du entlang von Kellerstöckln rechts, biegst bei einer Kreuzung wieder rechts ab und siehst bald rechts oben die Wallfahrtskirche Maria Weinberg. Unterhalb der Kirche – hinter einem schönen überdachten Sitzbereich – biegst Du rechts in die kleine Straße ein, die zur Wallfahrtskirche hinaufführt. Du wählst jedoch gleich nach 50 m den schönen Fußweg links, der Dich hinauf zur Wallfahrtskirche Maria Weinberg führt.

Links an der Kirche vorbei erreichst Du wieder die kleine Straße, die in einem Rundparcours um die Kirche herumführt. Links dieser Straße folgen und wieder abwärts zurück zur größeren Straße. Du folgst der Straße etwa 200 m nach rechts und biegst in einer schwachen Rechtskurve in einen geradeaus führenden Feldweg ein. Diesem Feldweg folgst Du mit einer Links- und Rechtskurve, bis Du vor dem Freibadgelände stehst. Links zu einem Güterweg und diesen rechts wieder zur größeren Kellerstöckl-Straße folgen. Nun folgst Du weiter dieser Straße vielen schönen Kellerstöckln vorbei bis zum Wein- und Freilichtmuseum Moschendorf.

An der Kreuzung hinter dem Weinmuseum hältst Du Dich rechts und folgst dem Radweg, der parallel zur Straße Richtung Güssing führt, durch den Moschendorfer Wald. In einer langgezogenen Linkskurve zweigt geradeaus ein Güterweg ab. Dieser Güterweg bringt Dich, mit zwei Abzweigungen nach links, zu einem großen Kreisverkehr. Du überquerst den Kreisverkehr (nimmst also die zweite Ausfahrt) und zweigst bei der nächsten Kreuzung rechts ab. Nach 100 m wieder links, an der Kreuzung danach noch einmal rechts abbiegen (ein Radweg benutzt gleichzeitig die Güterwege), und Du wanderst nun immer geradeaus durch Felder über die asphaltierten Güterwege bis nach Heiligenbrunn, Deinem Etappenziel.

Schwierigkeit: einfach
Gehzeit: 6 Std. 30 min
Länge: 25,1 km
Aufstieg: 240 Hm
Abstieg: 297 Hm