Dobratsch RundwanderwegDobratsch Rundwanderweg

Dobratsch Rundwanderweg

ET04 Arnoldstein - Warmbad Villach

Etappenbeschreibung

Sonnige Südseite: Entlang eines der ökologisch bedeutendsten Gebiete Kärntens

Startpunkt der letzten Etappe des Dobratsch Rundwanderweges ist der Gemeindeplatz in Arnoldstein. Von hier ist es nicht weit zum schönen Blockwald am Fuße des Dobratsch (Weg Nr. 299), wo an der Gail die Kühe weiden und sich eine gemütliche Almwirtschaft befindet. Entlang der Gail (Weg Nr. 1) geht es begleitet von weißen Sandbänken, geschliffenen Felsen und türkisgrünem Wasser nach Oberschütt/Rogaje.
Der Flussname Gail/Zilja leitet sich übrigens vom illyrischen Wort „gailas“ ab, was „die Überschwemmende“ bedeutet. Heute ist der Fluss reguliert, Auen und Feuchtwiesen gibt es kaum noch. Lediglich am Fuße des Dobratsch entlang Deiner Wanderstrecke haben sich Flussschlingen und Biotope erhalten. Zwei der schönsten streng geschützten Wiesen beeindrucken hier immer wieder aufs Neue: die legendäre Gladiolenwiese, die im Frühsommer eine herrliche Blütenpracht (illyrische Gladiole) entfaltet, und die Weinitzenwiese (Magerwiese).
Über die Ortschaft Federaun/Vetrov (Weg Nr. 17/13) wanderst Du entlang der Römerstraße (Weg Nr. 16), die einst die Provinz Noricum mit Rom verband, in Richtung Warmbad Villach. Vorbei geht es noch an der Studenca, einer temporären Karst- oder Hungerquelle, die nach längeren Niederschlägen ein wahres Naturschauspiel bietet, sowie der Napoleonwiese mit dem bekannten Hügelgräberfeld aus der Hallstattzeit.
Der Start- und Zielpunkt des Dobratsch Rundwanderweges ist im Park der Kärntner Freiwilligen Schützen in Warmbad Villach.

Schwierigkeit: leicht
Gehzeit: 5 Stunden
Länge: 17.8km
Aufstieg: 141m
Abstieg: 218m