Everest Renjo Pass TrailEverest Renjo Pass Trail

Everest Renjo Pass Trail

Tag 03: Flug nach Lukla und Trek nach Phakding

Etappenbeschreibung

Der heutige Tag beginnt schon im Morgengrauen. Nach dem Frühstück im Hotel bringt Dich der Shuttle Service zum Domestic Terminal am Flughafen von Kathmandu. Es herrscht bereits geschäftiges Treiben, denn von hier aus werden mit Inlandsflügen die verschiedensten Regionen Nepals angeflogen. Ein spezieller Service unserer Partneragentur garantiert Dir einen der ersten Flüge des Tages nach Lukla, dem berühmten Ausgangspunkt des Everest Base Camp Trails, was bei der vorherrschenden Wetterlage von entscheidendem Vorteil sein kann. Der ca. 45 minütige Flug in einer der kleinen Hochdeckermaschinen ist schlichtweg atemberaubend: besonders faszinierend sind die vorbeiziehenden eisgepanzerten Himalayariesen, wobei die kühne Pyramide des Gauri Shankar (7.134m) besonders herausragt. Für „Neulinge“ wird auch die Landung auf der 12% geneigten Landebahn des Flugplatzes in Lukla besonders unvergesslich sein. Jetzt kann das wirkliche große Abenteuer beginnen: Hier triffst Du Deine Crew, bestehend aus Sherpa Guide (Sirdar) und Träger(n). Der Trek an diesem ersten Tag ist kurz und dient der Akklimatisation und Eingewöhnung, denn Lukla liegt immerhin schon 2.840m hoch. Zuerst geht es kurz bergab, um über einen kurzen Umweg das malerische Scherpadorf Chaurikharka zu besuchen, wo viele unserer Sherpa Guides wohnen. Weiter geht es dann wieder auf der Hauptroute, das eng eingeschnittene Tal des wild schäumenden Dudh Koshi Flusses entlang. Besonders unvergesslich wird dabei der Blick auf den ersten Himalayariesen, den kirchturmsteilen Kusum Kanguru (6.367m), der hoch über der Schlucht aufragt, sein. Bald ist jetzt das erste Etappenziel erreicht: Eine große Hängebrücke führt in das kleine Dorf Phakding (2.630m), welches direkt am Dudh Koshi Fluss liegt.

Flug; Trek: 4 Stunden
400 Höhenmeter Aufstieg (Phakding)