Etappe 05: Haindlkarhütte - Admonter Haus

GHW-ET05

Etappe 05: Haindlkarhütte - Admonter Haus

Beschreibung

Beste Aussichten: Abstieg von der Haindlkarhütte zum Weidendom und Aufstieg zum besten Aussichtspunkt über Admont – dem Admonter Haus

Von der Haindlkarhütte steigst Du auf dem gestrigen Weg knapp 550 Höhenmeter bis zum Parkplatz an der Bundesstraße ab und wanderst den gestrigen Weg zurück zum Parkplatz beim Weidendom.
Hier wartet Dein Shuttletaxi auf Dich, der Dich in 15 Minuten zum Ausgangspunkt des zweiten Teils der heutigen Etappe bringt: dem Aufstieg vom Buchauer Sattel auf das Admonter Haus über die Grabneralm.

Vom Parkplatz am Buchauer Sattel folgst Du dem Weg Nr. 636 über eine Wiese zu einem Wald. Nun teils auf gutem Waldsteig, teils auf der Forststraße – immer der Markierung 636 folgend - zuerst im Wald, dann auf der baumfreien, aussichtsreichen Almfläche und später über einen steileren Rücken zum wunderschön gelegenen Grabneralmhaus (1.395m). Wenn Du vor dem letzten Anstieg auf das Admonter Haus noch eine Stärkung brauchst: hier bist Du bei den Wirtleuten goldrichtig!
Westlich der Grabneralm geht es nun aufwärts auf einen Rücken (Gesäuse-, Dachstein- und Glocknerblick) und von diesem links ausscherend zur Einmündung in den Anstieg von Mühlau (Steig Nr. 633). Nun steiler unter den Felsen der Admonter Warte zum bald sichtbaren Admonter Haus, gelegen in 1.723m Seehöhe und damit die höchstgelegene Schutzhütte des Gesäuses. Und – nomen est omen – Du hast den besten Blick auf Admont: genieße ihn!

Schwierigkeit: mittel
Gehzeit: 4 Std.
Länge: 9,8 km
Aufstieg: 871 Höhenmeter
Abstieg: 534 Höhenmeter