Krk Island TrailKrk Island Trail

Krk Island Trail

ET04 Šilo - Vrbnik

Etappenbeschreibung

In the middle of nowhere: Durch knorrige Wälder vorbei an verwunschenen Ruinen in die malerische Altstadt von Vrbnik

Nach dem Frühstück wirst Du von Deiner Unterkunft in Vrbnik mit dem Shuttle Service wieder zurück zu Deinem gestrigen Etappenziel in Šilo gebracht.

Am zentralen Platz von Šilo direkt beim Ufer wählst Du die Straße rechts (südlich) entlang des Meers, folgst dieser Straße bzw. der Küstenlinie noch bis kurz nach einem Linksknick und biegst bei einer roten Markierung nach rechts in eine kleine, steile Teerstraße ab. Bei einem Ww. „Ostaci rimske vile“ folgst Du diesem nach rechts und wanderst immer mehr oder weniger geradeaus die Schotterstraße zwischen Trockensteinmauern entlang (ab und zu Markierungen und Ww. „Bike 23“). Bei einer T-Kreuzung folgst Du einer „Bike 23“-Markierung nach links und wanderst wieder die Schotterstraße entlang (immer den Ww. „Bike 23“ folgen). Bei einer Kreuzung geradeaus (Ww. „Žestilac“) bis nach Polje. Am Ortsanfang kurz links Ww. „Bike 23“ folgen, in Ortsmitte verlässt Du jedoch „Bike 23“ (führt nach links) und folgst den Markierungen in einer Rechts-Links-Kombination durch Polje.
Am Ortsende biegst Du in eine rechts aufwärts führende Schotterstraße ein (geradeaus Schild „Sackgasse“). Dieser folgst Du bergauf bis zu einer Teerstraße. Diese rechts entlang durch die kleine Ortschaft Žestilac (immer der offensichtlichsten Straße folgen) bis kurz vor das Ortsende.
Kurz hinter einem kleinen Waldstück links der Straße biegst Du links in eine Schotterstraße ein, welche geradeaus in einen Karrenweg übergeht. Den Markierungen folgen bis zu einer kleinen Teerstraße – hier rechts bis zu einer großen Teerstraße. Dieser kurz nach links folgen, dann rechts in eine kleine Teerstraße einbiegen. Diese erwanderst Du bis zu ein paar Häusern, wo Du bei einer Gabelung mit großem Baum rechts aufwärts gehst (schlecht markiert). Bei der nächsten T-Kreuzung am Ende des Weilers biegst Du nach rechts zu einem Karrenweg und erreichst in Kürze einen Ww. Hier links Richtung „Dolovo“. Nachdem Du in Kürze eine Schotterstraße überquert hast wird die bis dahin mäßige Markierung sehr gut. Über einen schönen Weg durch einen „verwunschenen“ Buchenwald erreichst Du immer den Markierungen und Ww. „Sv. Juraj“ bzw. „Dolovo“ folgend Sv. Juraj, eine alte Kirchenruine mit Kreuzgang auf dem höchsten Berg dieses Teils von Krk.

Du gehst einige Meter den Weg zurück zum Friedhof, wanderst links an diesem vorbei, folgst dann jedoch den Markierungen entlang des geradeaus führenden Schotterweges. Kurze Zeit später biegst Du beim Wegweiser „Vela gromača“ links ab und folgst dem schönen Weg (gut markiert) zunächst waagrecht und später abwärts auf einem mit Wacholdern bewachsenen Rücken. Kurz nach Erreichen einer Forststraße biegst Du beim Ww. „Gradec“ nach links in eine weitere Forststraße ein. Über diesen in Kürze bis zum Ww. „Risika“. Links lässt sich die Ruine „Gradec“ in 5 min „mitnehmen“, Du hältst Dich jedoch rechts Richtung „Risika“. Du wanderst den Weg weiter bis zu einer Teerstraße; hier links den Markierungen folgen und über eine Brücke bis zu einem eingezäunten Gebäude. Hinter diesem in die Asphaltstraße nach links einbiegen (Ww. „Risika“).
Du wanderst durch den Weiler Paprata und folgst den Markierungen bis zur Hauptstraße. Dieser folgst Du nach links und biegst vor der nächsten Linkskurve rechts in eine Schotterstraße hinein (Ww. „Bike 18“). Diese steigst Du gerade hinab Richtung Meer. Beim nächsten Bike-Wegweiser kürzt Du schräg rechts 5 min ab und wanderst dann wieder auf der Schotterstraße bis zum Meer. Von hier rechts die Schotterstraße der Küste entlang – bald wieder etwas aufsteigend und auf Teerbelag wechselnd - immer den Markierungen folgen bis nach Vrbnik. Zu den Hotels gelangst Du, indem Du am Parkplatz bei der Altstadt vorbei Richtung Meer wanderst.

Schwierigkeit: mittel
Gehzeit: 6 Std.
Länge: 19,9km
Aufstieg: 491Hm
Abstieg: 472Hm