Krk Island TrailKrk Island Trail

Krk Island Trail

ET06 Baška - Punat

Etappenbeschreibung

Am Aussichtsbalkon: fantastische Wanderung über den kargen Rücken zum höchsten Gipfel der Insel und hinab nach Punat – Meerblick inklusive!

Zunächst wanderst Du die Küstenpromenade von der Altstadt nach Südwesten bis nach Zarok, dem westlichen Ortsteil von Baška (zwischendurch passierst Du einen Campingplatz an seiner meeresabgewandten Begrenzung). Am westlichen Ortsende von Zarok beginnt der erste Anstieg des heutigen Tages hinauf zum Prijevoj Vraca: immer den Markierungen und Wegweisern folgend zunächst leicht ansteigend entlang der Küste, zum Schluss über einen steileren Schotterhang zum Sattel „Prijevoj Vraca“. Von hier ist ein Abstecher auf den Berg „Bag“ südöstlich des Sattels aufgrund der fantastischen Aussicht sehr zu empfehlen (zeitlicher Mehraufwand etwa 10–15 min).

Zurück am Sattel „Prijevoj Vraca“ nun den blauen Markierungen Richtung „Ljubimer/Bratinac“ den Rücken entlang nach Norden folgen bis zu einer langen Steinmauer. Du wanderst weiter über den Rücken zunächst entlang der Steinmauer (spärliche Markierungen), überquerst den „Gabar“, bis Du zu einer querliegenden Steinmauer mit Tor gelangst. Durch dieses Tor hindurch und geradeaus (schlecht sichtbare Markierungen) den Rücken weiter bis Du zu neuen Trockensteinmauern gelangst. Diese entlang, bis Du bei einem Pfeil nach links abbiegst und zum Wegweiser „Gabri“ gelangst. Du folgst den gemeinsamen gelben und blauen Markierungen bis auf den nächsten Gipfel namens „Bratinac“.

Hier wendest Du Dich gemäß den blauen Markierungen und dem Wegweiser links Richtung „Prijevoj Vratudih“ und erreichst über einen Rücken (mal rechts mal links der Steinmauer) „Punkt 388“. Weiter über den Rücken sanft hinab zur Einsattelung „Prijevoj Vratudih“ und – die Richtung beibehaltend – den Grashang leicht ansteigend hinauf zum Gipfel „Veliki Hlam“ (großer Steinmann).

Von hier geht es rechts entlang der Steinmauer hinab in die Scharte „Lipica“. Die Steinmauer lässt Du links liegen und wanderst den sehr sanften Grasrücken hinauf (Pfadspuren, teilweise schlecht markiert). Nach Überquerung einer Steinmauer führt der markierte Weg etwas rechts haltend ca. 30 Hm hinab in einen Graben und auf der anderen Seite wieder hinauf auf den Kamm (Achtung der Start ist schlecht markiert: Du kannst auch logisch aber nicht markiert den Pfadspuren auf sanftem Rücken weiter folgen, eine weitere Steinmauer überqueren und in einem leichten Rechtsbogen den markierten Weg wieder erreichen – logisch und angenehmer, aber nicht markiert; ca. 10 min). Nun weiter über den Rücken auf die „Zminja“.
Du steigst jenseits kurz hinab und dann über den sanften Rücken hinauf auf die „Obzova“, den mit 568 m höchsten Gipfel der Insel.

Von hier folgst Du auf der anderen Seite des Gipfels dem Pfeil Richtung „V. Vrh“ (rot markiert, auf Stein geschrieben) abwärts Richtung nächstem Gipfel mit Steinmann (aufeinander gestapelte Steine in Form kleiner Hügel oder Türmchen, eine archaische Form des Wegzeichens). In der Senke folgst Du bei einer Steinmauer nicht den schwachen roten Markierungen nach links, sondern steigst gerade hinauf zum Gipfel der Brezovica (mit Steinmann; kurz schlecht markiert, dann wieder gute Markierungen).
Du steigst jenseits hinab zu einem Steinmann und folgst den Markierungen bis in eine Senke. Dort geradeaus Richtung Veli Vrh bis zu dessen Gipfel mit Betonpfosten.

Jenseits (nördlich) des Gipfels des Veli Vrh geht es nun auf markiertem Steig hinab Richtung eines einsamen Hauses. Bei der ersten Weggabelung links hinab Richtung Haus, bei der nächsten Weggabelung beim Haus biegst Du wiederum links ab (Ww. „Punat“). Du folgst dem flachen Weg Richtung Meer bis zu einer weiteren Weggabelung. Hier wendest Du Dich nach rechts und folgst immer den Markierungen zunächst über einen Karrenweg, später über Schotterstraßen bis zum Ortsrand von Punat. Nach Überquerung der Umgehungsstraße wird die Uferpromenade über kleine Gassen mehr oder weniger direkt hinab erreicht.
Um zu Deinem Hotel zu gelangen hältst Du Dich an der Uferpromenade nach Norden (rechts), umgehst eine private Anlage und die Marina und biegst etwa am Ende der Marina von der Küstenstraße nach rechts in die Einfahrtsstraße zum Hotel ein.

Schwierigkeit: mittel
Gehzeit: 7 Std. 15 min
Länge: 21,3km
Aufstieg: 718Hm
Abstieg: 718Hm