Mustang Heritage Trail

Mustang Heritage Trail

Das verborgene Königreich im Himalaya

  • Nepal
  • Weitwandern - Trekking
  • Langreise

hier Trail buchen

Überblick

Mustang – ein Name der eher mit amerikanischen Wildpferden als mit einem kleinen Königreich im Himalaya verbunden wird. Aber eben dieses Mustang befindet sich, abgeschirmt durch die gigantischen Bergketten von Annapurna (8.091m) und Dhaulagiri (8.167m), im Regenschatten des Himalayas an der Grenze zu Tibet. Ein karges, windgepeitschtes Hochland mit tief eingeschnittenen Canyons und eng aneinander geduckten Festungsdörfern und Klosterburgen. Bis 1992 durfte kein Fremder das kleine, abgeschiedene Königreich betreten und selbst heute wird für eine Trekkingtour immer noch eine Sondergenehmigung benötigt. Damit wird eine Wanderreise, wie auch bei anderen „restricted areas“ in Nepal, kostspieliger als in der Everest- oder Annapurna Region. Aber glaube uns: Mustang ist jede Extra-Rupie wert!

Mustang hat seinen offiziellen Status als „Königreich“ schon 2008 verloren, dennoch: für seine Bewohner bleibt es eines und ihr König, er residiert in Lho Manthang, genießt auch heute noch eine gottesähnliche Verehrung. Das von einer Festungsmauer umgebene Lho bildet das Ziel des Mustang Heritage Trails und der Weg dorthin wird sich für Dich bald als faszinierende spirituelle Pilgerreise zu sich selbst entpuppen. Wir haben für diesen Trail gleich sieben der größten Wunder von Mustang wie an einer Perlenkette hintereinander aufgefädelt:
1) der atemberaubend kunstvoll angelegte Karawanenweg zwischen Chele und Samar
2) die Eremitenhöhlen in den bunten Sandsteinwänden von Dhakmar
3) der mächtige Potala (Klosterburg) von Tsarang
4) Ghar Gompa, das älteste Kloster von Mustang
5) der malerische „Paradise Lake“ oberhalb des Mui La Passes
6) Lho Mantang, die mystische Königsstadt
7) Luri Gompa, das einsam gelegene Felsenkloster im Damodar Himal

Tipps: Als eine der wenigen Regenschattenregionen Nepals, kann man in Mustang auch im Sommer, während des Monsuns, gut wandern. Wer außerdem weniger Urlaubszeit zur Verfügung hat als für den Mustang Heritage Trail empfohlen, kann seine Trekkingtour mit einer direkteren Routenwahl abkürzen. Achte dazu auf die entsprechenden Online-Angebote!

Highlights

  • Spektakulärer Gebirgsflug nach Jomsom
  • Gebirgspässe mit atemberaubenden Panoramen
  • Tibetisch geprägte, lebendige Kultur in Mustang
  • Tibetisch geprägte Kultur von Mustang
  • Felsenkloster Luri Gompa inmitten einsamer Bergwildnis
  • Geheimtipps wie der himmlisch gelegene „Paradise Lake“

Eindrücke

Beste Reisezeit

Am Mustang Heritage Trail kann – eine Besonderheit für Nepal – über das gesamte Jahr gewandert werden, wobei als beste Jahreszeiten das Frühjahr und der Herbst zu bezeichnen sind.

Frühjahr (März – Mai): Ab März ist das Trekking gut möglich, wobei auf den Passhöhen noch ein wenig Schnee liegen kann. Ab April werden die Temperaturen moderat und selbst Ende Mai, wo in anderen Regionen Nepals bereits der Monsun eintrifft, bleibt das Wetter schön und stabil.

Sommer (Juni – August): durch seine Lage im Regenschatten des Himalaya ist Mustang eine der wenigen Regionen Nepals, die auch während der Sommermonate erwandert werden kann. Die Temperaturen sind mild, Regenschauer sind selten und wenig ergiebig. Problematisch können die innernepalesischen Flugverbindungen (nach Pokhara und Jomsom) werden, hier ist oft mit Verspätungen bzw. Flugausfällen zu rechnen.

Herbst (September – November): Der Einfluss des Monsuns auf Mustang ist begrenzt und so ist der Übergang in den Herbst mit seinen wolkenlosen Tagen unter einem makellosen dunkelblauen Himmel fließend. Ab Mitte Oktober werden die Temperaturen merklich kälter, oft gepaart mit einem kalten Wind aus Tibet und die Trekkinghauptsaison endet. Wer es einsam mag und unempfindlich gegen Kälte ist, wandert dann am besten im November.

Winter (Dezember – Feber): auch im Winter herrscht in Mustang ein überwiegend trockenes Klima, wobei es vereinzelt zu unergiebigen Schneefällen kommen kann. Es herrscht eine klirrende Kälte und eine majestätische Ruhe nimmt vom gesamten Königreich Besitz. Wer jetzt wandert, muss seine Ausrüstung (Daunenjacke, Schlafsack) anpassen und Einschränkungen bei der Verfügbarkeit der Lodges in Kauf nehmen.

Anforderungen

Technisch gesehen weist der Mustang Heritage Trail moderate Schwierigkeiten auf, die für den trittsicheren und geübten Bergwanderer kein Problem darstellen. Die Wege sind gut und breit angelegt und weisen nur selten ausgesetzten Passagen auf (z.B. Chele – Samar), die auch umgangen werden können.

Konditionell stellt der Mustang Heritage Trail etwas höhere Ansprüche, da Etappen mit bis zu sechs Stunden Gehzeit und 800 Höhenmeter Aufstiegsleistung zu bewältigen sind. Mit einer entsprechenden Vorbereitung und den im Reiseablauf eingeplanten Akklimatisationstagen sollte dies für den geübten Wanderer kein großes Problem darstellen. Moderat sind auch die Höhenlagen (maximale Schlafhöhe: 3.800m), weshalb der Mustang Heritage Trail auch für Nepal-Einsteiger geeignet ist.

Weitwanderwege und Trekkingrouten sind aufgrund ihrer Anforderungen für Personen mit eingeschränkter Mobilität wenig bis nicht geeignet. Um diesbezüglich Einzelfälle (Grad der eingeschränkten Mobilität) abklären zu können, wird empfohlen, sich vor der Buchung mit dem Trail Info- & Buchungscenter in Verbindung zu setzen.

Hier findest Du mehr Informationen zu den Anforderungen.

Ausrüstung

Für den Mustang Heritage Trail ist eine „normale“ alpine Trekkingausrüstung völlig ausreichend. Hier geht es zur detaillierten Ausrüstungsliste Deiner Trail Reise.

Dazu gibt es nachfolgend noch wichtige Vorinformationen. Eine detaillierte Ausrüstungsliste übermitteln wir Dir dann gerne rechtzeitig vor der Trail Reise. Diese ist umfangreich, da sich ob der verschiedenen Jahreszeiten und unterschiedlichen Höhenlagen große Varianten ergeben.
Wichtige Vorinformationen: grundsätzlich wird Dein Gepäck in einen leichteren Tagesrucksack und das große Reisegepäck (am besten: wasserfester Seesack, v.a. auch für den Schlafsack) geteilt. Du wanderst mit einem Tagesrucksack (mit Wechselwäsche, Regenschutz, Thermosflasche, Energieriegel, Fotoausrüstung und Stirnlampe), während dein großes Gepäck (Maximalgewicht: 15 kg!) von einem Träger getragen wird.
Trekkingstöcke sind obligat und werden auf Wunsch von unserer Partneragentur zur Verfügung gestellt.

Etappen

Für einen genaueren Blick, findest Du hier Informationen zu den einzelnen Etappen. Die zeitlichen Angaben sind Durchschnittswerte und können je nach persönlicher Fitness, Anzahl und Länge der Ruhepausen, Wetterbedingungen, etc. variieren. Im Falle der Selbstfahrerreisen (Rundreisen) sind die Fahrzeiten gemäß unseren Erfahrungswerten angegeben.

zu den Etappen

Karte

Hier kannst Du den Routenverlauf des Trails über Google Maps laden.

Kategorie

In Kathmandu und Pokhara werden drei verschiedene Beherbergungs-Kategorien angeboten:

Basic: Einfach, sauber, zweckmäßig – landesübliches Guesthouse
Classic: Gehobener Standard mit Hotels*** nach nationaler Bewertung
Comfort: Unterkünfte für hohe Ansprüche – Hotel**** (nationale Bewertung), tlw. Wellness-Bereich

Entlang des Trails wird in ausgesuchten, einfachen aber sauberen Lodges übernachtet. Generell sind die Lodges in der Restricted Area „Upper Mustang“ der Kategorie „Basic“ zuzuordnen, während zu Beginn und am Ende der Tour, in „Lower Mustang“ (Jomson, Muktinath, Kagbeni) auch Lodges der Kategorie „Classic“ verfügbar sind.


Basic

Classic

Comfort

Verpflegung

In Kathmandu stehen Dir die folgenden Verpflegungsarten zur Verfügung:
Zimmer mit Frühstück: Frühstücksbuffet oder herzhaftes, landesübliches Tischfrühstück.
Halbpension: Frühstück plus Abendessen (überwiegend 3-Gang Menü)

In den Lodges wird für Dich
Halbpension - Frühstück plus Abendessen (Á la Carte: 3-Gang) serviert.

Spezielle Wünsche für die Verpflegung (Vegetarier, Veganer, Allergiker, ...) bitte im Feld "Spezielle Wünsche" eintragen. Das Info- & Buchungscenter wird sich bemühen, diese zu erfüllen.


Frühstück

Halbpension

Mobilitätsservice

Für die Verwirklichung Deiner unbeschwerten Trail Reise wird ein umfassender Mobilitätsservice angeboten:

Gepäckservice: Wandern mit leichtem Tagesrucksack; Reisegepäck (max. 15 kg) wird von einem Träger von Unterkunft zu Unterkunft gebracht.

Shuttle Services: Alle Airport Shuttle-Dienste (für internationale wie nationale Flüge) sind inkludiert.

Inlandsflüge: die Inlandsflüge (hin und retour) Kathmandu – Pokhara und (besonders spektakulär) Pokhara – Jomsom sind im Preis inkludiert.


Gepäckservice

Rücktransport

Shuttle Service

Service

Für die Trail Reise in den Himalaya steht Dir natürlich ein umfassender Service zur Verfügung, damit Du Dein Abenteuer unbeschwert erleben kannst:

Der Angel´s Service ist im Gesamtpreis Deiner Trail Reise immer inkludiert und beinhaltet:
Trail Hotline (englischsprachig!): Diese steht täglich während Deiner Trail Reise, rund um die Uhr von Montag bis Sonntag, mit Rat und Tat zur Verfügung.
Erweiterte Trail Reiseunterlagen, Angel´s Service: Professionell aufbereitet, detailliert und ideal für die Vorbereitung Deiner Trail Reise. Werden rechtzeitig vor Reisebeginn übermittelt.

Sherpa Guide: Ein erfahrener Sherpa Führer (Sirdar) mit guten Englisch Kenntnissen begleitet Dich auf Deiner Trail Reise. Ab einer Gruppengröße von fünf Personen steht darüber hinaus noch ein Assistant Guide zur Verfügung.

City Guide: Für eine geführte Besichtigung des UNESCO Weltkulturerbes „Kathmandutal“ steht ein englischsprachiger City Guide samt Taxiservice zur Verfügung.

Genehmigungen: Alle notwendigen Genehmigungen (Trekking-Peak Permit; Eintritt Sagarmatha National Park) werden organisiert und sind im Preis enthalten.

Anreise

Es steht Dir für diese Trail Reise ausschließlich die Möglichkeit der Fluganreise – nicht im Preis enthalten – zur Verfügung:

Mit dem Flugzeug: Ankunft am Tribhuvan International Airport von Kathmandu.

Ein Shuttle Service bringt Dich zum Hotel und am Ende der Tour wieder zum Flughafen zurück.

Partnerbetriebe

Hier sind Trail Reisende herzlich Willkommen! Vom Wellness Hotel**** bis zur zweckmäßigen Frühstückspension: Die handverlesenen Partnerbetriebe arbeiten aktiv an der Weiterentwicklung des Trails mit.

zu den Partnerbetrieben

Informationen zu Deinem Reiseland

Hier findest Du alle relevanten Informationen zu Deinem Reiseland wie Währung, Einreisebestimmungen, Essen & Trinken, Gesundheit und Impfungen sowie Literaturtipps.

Zu den Reiseinformationen

Dein Buchungscenter

Trail Info- & Buchungscenter, Reisevermittler
Trail Angels GmbH
9821 Obervellach 15
Tel.: +43 4782 93093
info@bookyourtrail.com

Wir vermitteln Deinen Reiseveranstalter
Trail Angels GmbH
Obervellach 15, 9821 Obervellach, Österreich
Eintragungs-NR. Veranstalterverz. des bmwfi: 2016/0005

AGB

Hier findest Du die allgemeinen Reisebedingungen Deines Reiseveranstalters:

zu den AGB
Planen & Buchen
Jan Feb Mrz Apr Mai Jun Jul Aug Sep Okt Nov Dez
Zimmer 1
Erwachsene
Kinder (14-16 Jahre)
Zimmer hinzufügen
weniger Einstellungen

Reiseveranstalter

Trail Angels GmbH
Trail Angels GmbH
Obervellach 15, 9821 Obervellach, Österreich
Eintragungs-NR. Veranstalterverz. des bmwfi: 2016/0005