Nockberge-Trail Nockberge-Trail

Nockberge-Trail

ET02 Neue Bonner-Hütte - Innerkrems

Etappenbeschreibung

Berge und Seen: Über vier „Nocken“ und entlang kleiner Gebirgsseen in skandinavisch anmutender Landschaft nach Innerkrems

Die Route:
Von der Neuen Bonner Hütte aus folgst Du zunächst leicht bergab dem breiten Fahrweg, der erst im Laußnitztal nach Osten Richtung Rennweg führt. Nach etwa 800 m kommst Du zu einer Abzweigung. Hier hältst Du Dich Richtung Ebenwald-Laußnitzer Hütte: es geht zunächst recht gemütlich den Forstweg Nr. 113 zur Ebenwaldhöhe hinauf. Bei der Weggabelung bleibst Du auf Deinem Weg und gehst geradeaus zuerst bergab und wieder etwas steiler bergauf zur urigen bewirtschafteten Laußnitzer Hütte. Von hier führt der Steig Nr. 113 zum idyllischen Laußnitzsee hinauf, diesem folgst Du weiter an dessen Ostufer entlang. Nun geht es ein Stück lang steiler bergan und dann sanft ansteigend (an Gabelung links) zur Schwarzwand (2214m) hinauf, die den höchsten Punkt des Hüttenüberganges darstellt.

Du wanderst nun immer mehr oder weniger den wunderbaren Höhenrücken (immer dem Weg Nr. 113 folgend) entlang knapp unterhalb des Gmeinnocks (2.130m) an namenlosen Bergseen vorbei zum wunderschön gelegenen Anderlesee. Weiter geht es über die Kameritzhöhe (2.167m) bis zur Gaipahöhe (2.192m). Hier verlässt Du den Höhenrücken und wanderst den Wiesensteig etwa 180 Höhenmeter hinab bis zu einem Fahrweg.
Diesem folgst Du etwa 150 m nach links (Osten) und biegst gleich wieder in den rechts nach unten führenden Wanderweg ein. Diesen wanderst Du schräg links gut 100 Hm hinab, bis Du knapp vor einem Speichersee auf einen Fahrweg triffst. Auf diesen beigst Du scharf rechts ab und folgst ihm in Serpentinen bergab Richtung Innerkrems. Etwa 100 Höhenmeter oberhalb von Innerkrems hast Du die Möglichkeit, Dich je nach Lage Deines Hotels rechts in den unteren Ortsteil oder links in den oberen Ortsteil von Innerkrems zu halten.

Gehzeit: 5 Std. 15 min
Länge: 15,3 km
Aufstieg: 821 Hm
Abstieg: 989 Hm