Nockberge-Trail Nockberge-Trail

Nockberge-Trail

ET03 Innerkrems - Turracher Höhe

Etappenbeschreibung

Grenzenlose Aussicht: Von Innerkrems durch die Donnerschlucht auf den Königstuhl und in aussichtsreicher Höhenwanderung zur Turracherhöhe

Die Route:
Diese Etappe startet gleich mit einem Highlight: Du wanderst den Weg Nr. 4 nach Osten entlang der wunderschönen Donnerschlucht bis zum Beginn des Schönfeldes kurz vor der Dr-Josef-Mehrl-Hütte: Um zum Start des Weges zu gelangen gehst Du die Straße nach Osten an den Hotels Almresort Frühauf und Berghof vorbei bis links eine kleine Straße mit der Wegmarkierung Nr. 4 abzweigt.

Hier biegst Du nicht nach Norden in das Schönfeld ab, sondern wählst die Schotterstraße (Weg Nr. 126) dem Kremsbach folgend nach Süden; diese wird zu einem Weg und führt durch den landschaftlich überaus reizvollen Talboden der Rosaninalm flach bergan. Bemerkenswert ist der stark mäandrierende Kremsbach, dessen stark gewundenes Bachbett sich aus dem sehr geringen Gefälle ergibt. Etwas später entfernt sich der Weg vom Bach und das Gelände wird steiler. Vorbei an einem ökologisch wertvollen Sumpfgebiet erreichst Du auf 2.057m Seehöhe den verlandenden Rosaninsee, der südöstlich umwandert wird. Vom See geht es in Serpentinen bis auf den Kamm des Nordwestausläufers des Großen Königstuhls hinauf, wo Du auf den Weg Nr. 125 triffst. Diesem folgst Du nach links bis auf den Gipfel des Großen Königstuhls (2.336m), einem der bekanntesten Berge der Nockberge.

Der folgende Wegabschnitt bringt die Weite der Nockberge besonders gut zur Geltung: Ab dem Königstuhl nimmst Du den Weg Nr. 125 über den Bergkamm bis zum etwas niedrigeren Karlnock. Auf der anderen Seite steigst Du einige Meter hinab und verlässt nun den Höhenrücken: Du querst westlich unterhalb des Stangnocks über den Stangboden bis in die Stangscharte. Nun weiter über den Weg Nr. 123 (später Nr. 126) unterhalb des Gregerlnocks über den Schneegrubensattel bis in die Pregatscharte. Jetzt querst Du über den Weg Nr. 126 nördlich des Simmerlecks bis zu einer Wegkreuzung auf 1.969m Seehöhe.

Hier wählst Du den Weg Nr. 126 hinab bis zur Winkleralm, der zunächst waagrecht über die Schafalm und dann nach einem kurzen Gegenanstieg über die Steinturrach hinab zur Turracherhöhe und den wunderschönen Turrachsee führt.

Gehzeit: 7 Std. 15 min
Länge: 21,3 km
Aufstieg: 1.056 Hm
Abstieg: 822 Hm

Variante Etappe 03 „Abkürzung zur Prießhütte“:
Bis kurz hinter den Schneegrubensattel wanderst Du gleich wie bei der Originalroute. 5 Minuten hinter dem Schneegrubensattel verlässt Du bei einem Wegkreuz die Etappe 3 des Nockberge-Trails und folgst dafür einem Teil der 4. Etappe des Nockberge-Trails: Am Wegweiser hältst Du Dich rechts Richtung „Prießhütte“ und folgst dem markierten Wanderweg (Nr. 123) in einer Kurve unterhalb des Koflernocks, bis Du die Prießhütte erreichst. Gleich hinter der Hütte erreichst Du die Nockalm Straße wo Du von Deinem Shuttle zur Turracher Höhe und Deinem Hotel gebracht wirst.

Gehzeit: 5 Std. 15 min
Länge: 15,2 km
Aufstieg: 786 Hm
Abstieg: 635 Hm