Wasserläufer - Wandertrilogie AllgäuWasserläufer - Wandertrilogie Allgäu

Wasserläufer - Wandertrilogie Allgäu

ET12 Immenstadt - Oberstaufen

Etappenbeschreibung

Highlight: Alpsee

Hinweis: Offizielle Etappe gemäß Serviceheft "Wandertrilogie Allgäu": Etappe 36 der Wasserläufer und Himmelsstürmer Route


Von Deiner Unterkunft in der Innenstadt von Immenstadt wanderst Du durch die Alleestraße nach Norden, bis Du eine Bundesstraße querst. Nun weiter geradeaus durch die Kalvarienbergstraße, über den Bach Konstanzer Ach, dann verlässt man über die Straße „An der Schießstätte“ die Kernstadt. Ein Feldweg führt mit leichtem Anstieg zum Anwesen Rothenfels sowie zu der einstigen Doppelburganlage mit den Ruinen Hugofels und Rothenfels. Über einen bewaldeten Abstieg gelangst Du zu einer Landstraße mit dem gegenüberliegenden Kleinen Alpsee. Die Straße nach rechts überquerend, wanderst Du am Kleinen Alpsee mit Strandbad in den Immenstadter Ortsteil Bühl. Im Ort links ab in die Straße „In der Hub“ und über die Bahngleise direkt zum AlpSeeHaus am Ufer des Großen Alpsees.

Von hier führt Deine Etappe zunächst nach rechts am Ufer des Großen Alpsees entlang. An einem Campingplatz vorbei, unterquerst Du in Höhe eines Strandbades die Bahngleise, hältst Dich links und biegst nach ca. 200 m auf einen bergan führenden Schotterweg ein.
In Zaumberg hältst Du Dich an der T-Kreuzung links. Der Dorfausgang ist nach ein paar Schritten erreicht, dann sind es etwa 350 m bis zu einer Weggabelung. Rechts halten und dem Wegverlauf in Höhe eines Hauses nach links folgen. Sanft ansteigend, wanderst Du entlang von Wiesen und Wälder mit Aussicht auf Kleinen Alpsee und Nagelfluhkette zur Siedelalpe (Einkehr). Kurz nach der Alpe trittst Du in einen Buchenwald ein, bleibst an dessen Ende auf dem geradeaus führenden Hauptweg und erreichst nach gut 250 m einen Abzweig zur Linken.
Nach rechts führt ein blau markierter Abstecher der Wasserläufer Route ins 3,4 km entfernte Missen-Wilhams. Da diese Etappe jedoch auch ohne Abstecher schon lang ist, biegst Du links ab auf die Hauptroute der Wasserläufer-Himmelstürmer Route mit Ziel Oberstaufen. Vom Abzweig sind es nur ein paar Minuten, dann hast Du eine Passhöhe mit einem Gipfelkreuz erreicht. Wiesenflächen begleiten Dich beim sanften Anstieg auf die Kalzhofner Höhe. Ab hier nimmst Du einen Pfad unter die Sohlen, der Dich zunächst sanft absteigend entlang eines Waldrandes, dann über eine Wiese kräftig bergab und an der unbewirtschafteten Obere Gsäng-Alpe vorbeiführt. Geradeaus wanderst Du auf einem geschotterten Weg durch einen Wald und gelangst an dessen Ende an einen Golfplatz, dem sich die Ortschaft Kalzhofen anschließt.
Entlang der Straße Meerau bis zur Durchgangsstraße (Klosterstraße) und geradeaus in die Kalzhofener Straße, die bis zum Heimatmuseum und zu den Bahngleisen ins fast angrenzende Oberstaufen führt. Vor den Gleisen nach links in den Jugetweg, an der nächsten Kreuzung nach rechts über die Gleise und der Bahnhofstraße bis zur Rainwaldstraße folgen. Nach rechts in die Hugo-von-Königsegg-Straße und gegenüber der Tourist-Information links ab in die Schlossstraße, in der Du nach etwa 75 m den Start- und Willkommensplatz in Oberstaufen erreicht.
An dieser Stelle trennen sich Wasserläufer- und Himmelstürmer-Route. Die Wasserläufer-Route führt in Richtung Westen nach Oberreute, südlich wanderst Du über die Himmelstürmer-Route nach Balderschwang.

Gehzeit: 6 Std. 45 min
Länge: 22,5 km
Aufstieg: 517 Hm
Abstieg: 711 Hm